Neuer Audio Guide

Die Moorwelten noch besser als bisher erleben – das machen die neuen AudioGuides möglich, die jetzt jedem Besucher und jeder Besucherin beim Eintritt kostenlos angeboten werden. An insgesamt 19 Stationen erläutern kurze Texte, was in der Ausstellung und im Klimagarten zu sehen und zu entdecken ist. Dabei kann der Besucher zwischen drei verschiedenen Versionen wählen: eine ist für Erwachsene, eine für Kinder und eine in englischer Sprache. Alternativ können die Texte auch über eine App auf dem eigenen Handy abgerufen werden. „Damit kann man noch tiefer in die Moorwelten eintauchen und den einzigartigen und faszinierenden Lebensraum Moor entdecken.“, freut sich Theresia Kosche von den Moorwelten, „und wir können besser verschmerzen, dass wir aufgrund der Corona-Vorschriften zurzeit leider keine Führungen durch das Haus anbieten können.“

Zwei weitere Neuerungen gibt es jetzt zusätzlich auch noch in den Moorwelten. Im Eingangsbereich werden die Besucherinnen und Besucher an einem neuen Empfangstresen begrüßt, der mit einem Tröpfchenschutz ausgestattet ist und in einem abgesenkten Teil auch barrierefrei zu erreichen ist. Außerdem bieten die Moorwelten an den Wochenenden ein offenes WLAN-Netz an, welches bald auch unter der Woche genutzt werden kann, wenn die Moorwelten an das Glasfasernetz angeschlossen sind.

Möglich wurden diese Anschaffungen durch eine Förderung des Bundes über das Programm „Neustart Kultur“. Es hilft Museen und Ausstellungen, die Einschränkungen durch die Pandemie besser zu überwinden. „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Förderung erhalten“, so Geschäftsführerin Petra Herrmann, „90 Prozent der Gesamtkosten von ungefähr 30.000 € übernimmt der Bund.“