Ausstellung Die Biene und der Mensch

“Die Biene und der Mensch” – Sonderausstellung

Die besondere Idee zu diesem Wabenregal entstand, als das Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn die Honigtopfsammlung des 2016 verstorbenen Imkers Johann Hinderks erhielt. Hinderks arbeitete als Imker und betrieb einen Bienenlehrpfad. Dieser war ihm sehr wichtig und sollte dazu dienen, Kinder und Erwachsene auf die Wichtigkeit der Bienen in unserer Welt aufmerksam zu machen.
Den Honig der Bienen hat man früher in hübsche Honigtöpfe gefüllt und zum Verzehr bereitgestellt oder aufbewahrt. Der Imker Johann Hinderks hat im Laufe seines Lebens eine beachtliche Menge dieser Honigtöpfe zusammengetragen. Einige davon sind hier ausgestellt.

Moormuseen und Universitätsprojekt

Die Ausstellung „Die Biene und der Mensch“ wurde als Wanderausstellung vom Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn in Zusammenarbeit mit Studentinnen entwickelt und wird unter anderem durch verschiedene Moormuseen wandern.
Niedersachsen ist das moorreichste Bundesland in Deutschland. Deshalb gibt es hier auch eine Vielzahl von Moormuseen, Moorinformationszentren und Moorbahnen. Im Jahr 2010 wurde in Elisabethfehn die Arbeitsgemeinschaft der Moormuseen gegründet. In dieser AG treffen sich die Einrichtungen regelmäßig, um sich auszutauschen oder sich in Bereichen der Museumsarbeit und der Moor- und Torfkunde fortzubilden. Diese Ausstellung passt thematisch gut in Moormuseen, weil die Imkerei in den Moorkolonien damals einen wichtigen Beitrag zur Ernährung des Menschen leistete.
Im Rahmen der Kooperation der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg mit dem Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn haben die Studentinnen des Masterstudiengangs Museum und Ausstellung diese Wanderausstellung konzipiert und umgesetzt. Das war für sie eine gute Möglichkeit praktische Erfahrungen zu sammeln und es unterstützt ihre Ausbildung und den Erwerb weiterer Kenntnisse für ihr späteres Arbeitsfeld.
Kontakt: Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn
Oldenburger Str. 1, 26676 Elisabethfehn, Telefon: 04499 2222, info@fehnmuseum.de
Gefördert durch:
Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, Förderverein des Moor- und Fehnmuseums Elisabethfehn und LzO Regionalstiftung.

Datum

16 Mrz 2021 - 15 Mai 2021
Vorbei!

Uhrzeit

Ganztägig

Veranstaltungsort

Moorwelten
Auf dem Sande 11, 49419 Wagenfeld
Kategorie

Veranstalter

Moorwelten
Telefon
05774-9978554
E-Mail
info@moorwelten.de